Kegelprinzen Advertisement

Increase font size  Decrease font size  Default font size  Skip to content

Newsflash

NEU Preiskegeln Easy - Komponente für die Abwicklung eines Preiskegelns!
 
Home arrow News
News
Eisstock Ortsmeisterschaft 2012! PDF Drucken

 

Auch bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt nahmen wir zusammen mit 15 anderen

Moarschaften an der diesjährigen Ortsmeisterschaft teil. Frandl Andreas, die Gebrüder

Riegler Josef und Martin sowie Krahofer Bernhard trotzten in Grein der eisigen Kälte.

Mit einer soliden Leistung konnten wir uns schließlich mit dem 9. Platz im Mittelfeld platzieren.

 

Die Kegelprinzen gratulieren dem Gewinner Moarschaft Fussball herzlichst und bedanken sich bei den

Organisatoren für die gelungene Veranstaltung.

 

                           OrtsmeisterschaftStockschieen51                                  OrtsmeisterschaftStockschieen13

 

 

PS: Rätselraten herrschte heuer über den Verbleib der Mannschaft  Prinzenjäger,die die letzten beiden Jahren vergeblich

     versuchten sich vor den Kegelprinzen zu platzieren! Vielleicht eine Pause um Mut zu sammeln??

 

            Ergebnis und weitere Fotos auch unter http://www.bgbtv.at/aktuelles/836-ergebnis-ortmeisterschaft-stockschiessen-04022012

 
Weihnachtsgruss PDF Drucken

 

 1012_06661_frohe_weihnachten1

 

Ein frohes Fest und gut Holz auch im neuem Jahr

 

wünschen

Die Kegelprinzen

 
Die Prinzen hoch hinaus! PDF Drucken

DSC01128

Es war wieder einmal an der Zeit, einen Berg zu erklimmen. Durch die verschiedensten Baustellen zuhause, bzw. anderer Festlichkeiten oder schlichter Faulheit, rückten wir dann doch in eher bescheidener Anzahl aus. Das Ziel wurde erst am Vorabend bekannt gegeben. Es sollte der "Große Pyhrgas" niedergerungen werden.

So ging es dann am Samstag, den 17. September um 7.00 Uhr früh los. Pepe chauffierte uns zum Adeg, nach "Spital am Pyhrn", wo wir zuerst einmal für´s Leibliche sorgten, denn keiner von uns hatte in der Nacht gegessen. Danach war es nicht mehr weit bis zum Parkplatz  "Bosruckhütte". Von nun an ging´s bergauf (zu Fuß). Das erste Teilstück hatten wir jedoch bald absolviert und somit ein Seiterl verdient. Bernhard hatte was dagegen und knallte seine Bierflasche in "Gassenschubmanier" über den Tisch, traf dort das Gebinde vom Rix, welches sich daraufhin am Boden entleerte (Danke nochmals). Von der "Rohrauerhütte" aus, traten wir nun die Königsetappe an. Auf schmalen Pfaden, durch Wald, Latschenwald und schroffes Gelände war es dann doch an manchen Stellen recht anspruchsvoll. Etwas nach Mittag erreichten wir dann den Gipfel, wo uns sofort eisiger Wind die Jacken anzog. Freche Schnorrervögel trugen zur Belustigung bei, als wir unsere Jause zu uns nahmen. Die Aussicht hätte besser sein können, aber es war trotzdem ein gewaltiger Ausblick. Den Abstieg nahmen wir über den "Hofalmsattel" in Angriff, was uns in weiterer Folge zur gleichnamigen Hütte führte. Endlich konnten wir unseren Durst stillen und es kam auch noch die Sonne raus. Das motivierte uns dermaßen, das wir uns entschieden, ganz runter nach "Spital" und die "Dr. Vogelgesangklamm" wieder rauf, zum Ausgangspunkt zu gehen. Dort rasteten wir das letzte Mal.

Die Bergwanderung war wieder sehr schön und alle sind gut nach Haus gekommen.

(PS: Zum Schluss noch mal 350 Höhenmeter rauf ist doof !)

 
Die 1. Bundesmeisterschaften sind vorbei PDF Drucken

In Tragoeß, in der Steiermark, fanden heuer am 22. und 23. April die Österreichischen Staatsmeisterschaften statt. Mit Andrea Fragner und Bernhard Krahofer waren auch zwei Spieler des Bezirkskegelcups Perg im Einsatz. Beide qualifizierten sich bei den vorangegangenen Landesmeisterschaften für diesen Bewerb. So musste Andrea im Einzel und in der Mannschaft ran,  Bernhard  hatte mit der Mannschaft die Möglichkeit sein Können zu zeigen.

Es waren die ersten Staatsmeisterschaften in dieser, unserer, Breitensport - Freizeitkegeln Disziplin, die Erwartungen nicht allzu hoch angesetzt.

Das Ergebnis spricht aber Bände:

Andrea Fragner:     Bundessiegerin und damit Gold in der Damen Einzelwertung

                                Silber für das Land Oberösterreich mit der Mannschaft

 

Bernhard KrahoferBronze für das Land Oberösterreich mit der Mannschaft

 

Wir gratulieren unseren Teilnehmern auf das Allerherzlichste und hoffen auf Wiederholung bzw. Steigerung.

Das Endergebnis ist unter folgender Adresse zu finden:

http://www.vbfkv.at/fileadmin/OEM2011/Gesamt.pdf

 
Es lebe der neue Kegelprinz PDF Drucken

Beim jährlichen, königlichen Turnier der Kegelprinzen konnte sich zum ersten Male Josef " Peda " Riegler zum Kegelprinzen küren. Nach vielen spannenden Partien spitzte sich die Situation zum Ende des Turnieres besoimagenders dramatisch zu. Es sah lange nach einem Zweikampf des Titelverteidigers " Bernhard I " und " Horny " aus, was die Krönung eines Oberkegelprinzen zur Folge gehabt hätte, da beide das hochangesehene Amt schon zweimal in der Tasche hatten. Doch die listige Strategie des nun Amtierenden schlug ein wie eine Kanonenkugel. Während sein Bruder  " Rix ", den beiden an der Front, wichtige Punkte gar grausam entriss, blieb Peda selbst im Finish kalt und erbarmungslos aber siegreich. Gleich nach der Krönung kündigte er mit den Worten   :" Jetzt waht an ondara Wind. " eine besonders strenge Regentschaft an.

Dennoch gratulieren wir dem neuen Kegelprinzen aufs allerherzlichste und wünschen ihm eine erfolgreiche Amtszeit.

So wie es einen Titel nach oben hin gibt, so wird auch das untere Ende, der Schatzmeister, ausgespielt. Den Titelverteidiger in dieser Kategorie stellte " Rudolph I ". Aber leider kam es einige Tage zuvor, beim Einnehmen der Festung " Fluch und Segen ", zu einem bedauerlichen Unfall, der den Knappen in Gips warf. Es ist aber mit dem gesundheitlichen Zustand der Kegelprinzen allgemein nicht gut bestellt. Auch Karl " Charly " Kastner musste den ständigen Verwundungen auf dem Schlachtfeld Tribut zollen und im Lazarett bleiben. Dadurch roch Rudolph Lunte. Konnte er alleine durch seine Anwesenheit den Schatzmeister abgeben ?? So einen Fall hat es noch nie gegeben. Wenn er sich vom letzten Platz nicht verbessert, wird er ein weiteres, drittes Jahr Schatzmeister sein, was ihn zum ersten Oberschatzmeister der Geschichte machen würde. Es wird daher zu einer Abstimmung kommen. Um sich die Gunst der restlichen Prinzen zu sichern, trat er sogar sitzend beim Turnier an. Andi, Pepi, Rabbit, Horny und Rix ließen ihm aber keine Chance. So wird der Kegelprinzenweisenrat zusammentreffen müssen, um zu entscheiden, wer die Schmach des Schatzmeister für nächstes Jahr tragen muss. Solche Treffen finden bekanntlich immer statt, wenn der Aschermittwoch auf einen Vollmondsonntag fällt. Kann also noch etwas dauern .

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 26 - 30 von 85

Nächste Ereignisse

Keine Termine
Copyright © 2018 Kegelprinzen.at - Kegelprinzen Baumgartenberg. powered by RMTec IT-Solutions Kegelprinzen RSS Newsfeed